Michael Schumacher: Schock-Nachricht für Ehefrau Corinna!

Corinna Schumacher begleitet ihren Sohn Mick oft zu Rennen. Dabei dürften nun schlimme Erinnerungen an den Unfall von Michael Schumacher wach geworden sein...

Michael Schumacher Corinna
Foto: Getty Images

Er fährt rasant in die Kurve, wird plötzlich von einem anderen Rennwagen gerammt. Sein Auto wird in die Luft katapultiert, der linke Reifen platzt. Als Mick Schumacher (20) vergangenes Wochenende beim Formel-2-Rennen im französischen Le Castellet so dramatisch verunglückt, muss Mama Corinna (50) das Herz stehen geblieben sein. Nach allem, was sie in den letzten Jahren durchgemacht hat! Mit Ehemann Michael Schumacher (50), der seit dem Ski-Unglück vor fünf Jahren ein Pflegefall ist. Oh Gott, jetzt nicht auch noch ihr Sohn! Dann die Erleichterung: Mick hat den Unfall heil überstanden. „Das war sehr unglücklich“, sagt er nach dem Rennen geknickt. Doch auch wenn diesmal alles glimpflich ausging, weckt der Zusammenstoß Erinnerungen an dramatische Situationen…

 

Auch Michael Schumacher baute schwere Unfälle

Etwa an Michaels Unfall vor 20 Jahren, als er auf der Rennstrecke im britischen Silverstone in einen Reifenstapel krachte – und dachte, er müsse sterben.

Motorsport ist gefährlich. Schon Michael Schumacher sagte: „Ich hoffe, mein Sohn wird Tennisspieler, Golfspieler, ich weiß nicht was.“ Doch der Junior wollte in die Fußstapfen seines Vaters treten.

Die Schumacher-Familie erholt sich auf der Baleareninsel
 

Michael Schumacher: Insider packt aus! Die Familie hat Grund zum Jubeln

Besonders für Corinna muss das schwer sein. Ihren Sohn über die Strecke jagen zu sehen. Um sein Wohl zu bangen. Denn gerade in der schlimmen Zeit, in der es ihrem Mann nicht gut geht, sind die Kinder ihr Trost. Die Angst belastet ihr Mutterherz: Noch einen Schicksalsschlag würde sie nicht verkraften…