Michael Schumacher: Traurige Neuigkeiten von seinem Arzt

14.02.2017 > 15:22

Keep fighting - kämpft weiter! Das ist der Leitgedanke der Familie Schumacher und auch der Name der Initiative, die Corinna Schumacher kürzlich ins Leben gerufen hat. "Michael hat während seiner Karriere vorgelebt, niemals aufzugeben, jede kleinste Chance zu nutzen", so seine Managerin Sabine Kehm.

Für sie und Corinna muss diese Nachricht aus Lausanne daher ein Schock sein: Ausgerechnet der Arzt, den den Formel-1-Star nach seinem Erwachen aus dem Koma behandelte, geht! Der anerkannte Gehirnspezialist kämpfte für ein Forschungsprojekt, dass für Schädel-Hirn-Trauma-Patienten die letzte Chance sein könnte. Doch um Gelder von der EU, die die Forschung unterstützen sollten, ist ein heftiger Streit entbrannt. Resigniert ging der Neurowissenschaftler deshalb nun nach London, um beruflich weiterzukommen.

 

Die besten Ärzte sollen Michael Schumacher versorgen

Ein schwerer Schlag für die Familie. Schließlich war der Arzt unweit des Familienanwesens am Genfer See immer ein möglicher Ansprechpartner. Wie es jetzt weitergehen wird, ist derzeit nicht bekannt.

Und noch eine Hiobs-Botschaft gilt es zu verkraften - es sind Fotos von Michael Schumacher im Krankenbett aufgetaucht:

 
TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion