Michael Schumachers Familie: "Es ist eine Schande!"

Es ist eine schockierende Nachricht: Die traditionsreiche Kartbahn von Michael Schumacher (49) wird dem Erdboden gleichgemacht. Mit ihr verschwindet eines der letzten Andenken an den Rennfahrer, der 2013 bei einem Ski-Urlaub verunglückte und seitdem im Kreis seiner Familie um seine Genesung kämpft.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Schumi-Wahrzeichen wird einfach verschwinden

„Die Kartbahn ist für mich gleichbedeutend mit Zuhause“, sagte Michael einmal. Doch dieses wird ihm, seiner Frau Corinna (48) und den gemeinsamen Kindern jetzt genommen. Das Areal in Kerpen-Manheim soll 2020 von einem Braunkohlebagger durchpflügt werden. „Es ist eine Schande. Hier sterben Tradition und erfolgreiche Jugendförderung gleichzeitig“, urteilt Michaels Bruder Ralf (42) und unterstreicht damit, wie sehr ihm die Rennstrecke, auf der die Brüder ihre ersten Erfolge feierten, am Herzen liegt. Was bleibt, ist nichts weiter als die Erinnerung an die große Schumacher-Ära. Ein unwürdiges Ende.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.