Michael Schumachers Freund und Kart-Urgestein Ritchie Schnock ist tot

Michael Schumachers Freund und Kart-Urgestein Ritchie Schnock ist tot

24.05.2017 > 14:49

© InTouch

Es sind wirklich traurige Neuigkeiten: Gaststättenbetreiber und Kart-Urgestein Ritchie Schnock ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Nun trauern Stars wie Michael und Ralf Schumacher und Sebastian Vettel um den beliebten Wirt, den sie schon von Kindesbeinen an kennen. 

 

Der Kart-Club Kerten postet die traurigen Neuigkeigkeiten auf seiner Facebook-Seite und nimmt offiziell Abschied! "Leider ist heute ein guter Freund und langjähriger Partner des Kart Club Kerpen von uns gegangen. Mit Ritchie Schnock verlieren wir nicht nur den Betreiber des Kartbahn-Restaurants sondern auch einen großen Förderer unseres Kart-Sports und einen ehrlichen Ansprechpartner für Jung und Alt. Wir sind mit unseren Gedanken bei seiner Familie. Im Namen aller Mitglieder, Mitarbeiter und des Vorstandes des Kart Club Kerpen: Mach et joot, Ritchie", schreibt der Club traurig.

Leider ist heute ein guter Freund und langjähriger Partner des Kart Club Kerpen von uns gegangen. Mit Ritchie Schnock...

Posted by Kart-Club Kerpen on Dienstag, 23. Mai 2017
 

Ritchie Schnock kannte die deutschen Formel-1-Stars seit dem sie klein waren 

Als Gaststättenbetreiber in Kerpen war Ritchie Schnock echter Kult. Jeder der schon mal dort war, kannte ihn. Durch seine Arbeit an der Kartbahn verfolgte er die Karrieren von Michael Schumacher, Ralf Schumacher und Sebastian Vettel von Anfang an. Sie waren jahrelang miteinander verbunden! Letzteren förderte er sogar!

 

Ritchie Schnock erlag einer Tumorerkrankung

Wie der "Express" berichtet, erlag Ritchie Schnock einer Tumorerkrankung. Er hinterlässt seine geliebte Frau Karola Schnock.

TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion