Michael & Corinna Schumacher: Große Angst um ihre Tochter!

Michael Schumachers Tochter Gina-Maria wird von einem hartnäckigen Follower belästigt – der zur ernsten Gefahr für ihre Sicherheit werden könnte.

Michael Schumacher Corinna
Foto: Getty Images

Dass ein berühmter Name mehr Fluch als Segen sein kann, hat die Schumi-Tochter schon öfter erfahren müssen. Doch was sie jetzt erlebt, hat nichts mehr mit der üblichen, manchmal lästigen Anteilnahme der Öffentlichkeit zu tun: Gina-Maria ist ins Visier eines Schumi-Anhängers geraten, der offenbar keine privaten Grenzen respektiert. Eine gefährliche Entwicklung, die bei ihrer Mutter Corinna alle Alarmglocken schrillen lassen dürfte…

Es fängt oft ganz harmlos an, wenn ein Stalker Witterung aufnimmt... Auf den ersten Blick wirken die Fan-Reaktionen auf Gina-Marias Instagram-Fotos nicht weiter bedrohlich: hauptsächlich nette Worte und die obligatorischen Nachfragen, wie es ihrem Vater Michael geht. Doch bei näherem Hinsehen fallen die Beiträge eines gewissen Diego auf, der den Account der jungen Frau wohl ständig beobachtet und ihre Bilder verdächtig regelmäßig kommentiert und mit vielsagenden Emojis garniert. Er bombardiert Gina-Marias Fotos geradezu mit Herzchen, Kussmündern und begeisterten „Daumen hoch“-Symbolen.

Abschütteln lässt er sich anscheinend nicht, und offenbar ist es ihm bereits mindestens einmal gelungen, der Schumi-Tochter eine Reaktion zu entlocken – jedenfalls postete er unter einem Schnappschuss: „Danke, Gina, dass du meinen Kommentar gelikt hast!“ Und weiter: „Ich habe dir noch einmal eine private Message geschrieben und freue mich, wenn du dich darauf melden würdest! Küsse!“ Das hört sich alarmierend vertraulich an – als ob der hartnäckige Follower sich bereits der Illusion hingibt, dass das verehrte Objekt seine Gefühle erwidert.

Michael Schumachers Tochter ist in Gefahr

Solche Pseudo-Annäherungen sind in vielen vergleichbaren Fällen ein Warnsignal für das potenzielle Opfer, denn ein Stalker, der sich in seiner Selbsttäuschung bestärkt fühlt, respektiert die Grenzen seiner „Beute“ immer weniger. Gina-Maria sollte also dringend damit aufhören, ihrem fanatischen Fan irgendwelche „Signale“ zu senden, die der vielleicht falsch interpretiert. Sonst könnte ihr womöglich echte Gefahr von Diego drohen, der sich auf seinem eigenen Insta-Profil als großen Anhänger von Michael Schumacher beschreibt und zahlreiche Schumi-Fotos gepostet hat. Möglich, dass er seine Begeisterung für das Rennfahrer-Idol unbewusst auf dessen Tochter überträgt, deren Leben er, soweit es ihm zugänglich ist, nun unermüdlich verfolgt.

Corinna, die sich „sehr gut“ um ihre Kinder kümmert, wie Ex-Ferrari-Teamchef Jean Todt, ein enger Freund der Schumis, mal schwärmte, dürfte diese Entwicklung mit großer Sorge beobachten. Schließlich haben sie und ihr Mann allzu oft erfahren müssen, wie schnell aus harmlos wirkenden Online-Annäherungsversuchen übergriffige Aktionen im wirklichen Leben werden können, etwa wenn Schumi-Groupies bei Live-Auftritten fast die Bühne stürmten.

Und wie allen verantwortungsbewussten Promi-Müttern ist ihr natürlich bewusst, wie rasch die Kinder von VIPs ins Visier überenthusiastischer Fans oder Stalker geraten können. Zwar sind die Schumachers bekannt dafür, dass sie ihr Privatleben so gut es geht aus der Öffentlichkeit heraushalten. Dennoch weiß jeder, der sich dafür interessiert, wo sich ihre CS Ranches befinden, und auch die Lage der Familienvilla in der Schweiz ist kein Geheimnis.

Entsprechend heftig sind die Sicherheitsvorkehrungen, die Corinna trifft, um sich und ihren Nachwuchs zu schützen. Das wurde beispielsweise Ende vorigen Jahres beim Sportpresseball in Frankfurt deutlich, wo gleich neun (!) Bodyguards dafür sorgten, dass keiner ihr und Sohn Mick, der dort ausgezeichnet wurde, zu nahe kam. Kaum vorstellbar, dass sie das distanzlose Treiben von Gina-Marias Insta-Stalker noch lange tatenlos mit ansieht.

Welcher Junge Gina-Maria Schumacher glücklich macht, seht ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.