Michelle Hunziker: Erpresser droht mit Säure-Angriff auf ihre Tochter

Michelle Hunziker

Michelle Hunziker lebt in Angst
Michelle Hunziker lebt in Angst Foto: GettyImages

und ihre Tochter Aurora sind für ihre sympathische Art bekannt. Beide haben immer ein Lächeln auf den Lippen und begeistern die Fans mit lustigen Instagram-Videos.

Doch vor rund einem Jahr stahl ein Unbekannter ihnen die Leichtigkeit, mit der sie sonst durchs Leben gingen. „Im April 2017 bekam ich eine Mail: Wir wollen Geld! Oder wir überschütten Ihre Tochter mit Säure!“, erzählte die Moderatorin der italienischen Zeitung „Gente“. Der Erpresser forderte eine große Geldsumme in der virtuellen Währung Bitcoin. „Die Situation ist schrecklich, die Angst ist lähmend“, so Michelle. Sie kontaktierte sofort die örtliche Polizei, die die Ermittlungen aufnahm.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die besorgte Mutter engagierte außerdem einen Personenschützer für Aurora. Sergio begleitet die 21-Jährige seit einem Jahr auf Schritt und Tritt. „Es gefällt mir nicht besonders. Aber Sergio ist eine unglaublich liebe Person“, sagt die junge Frau ehrlich. Bisher konnte die Polizei nur herausfinden, dass die E-Mail aus dem drahtlosen und nicht-passwortgeschützten Netzwerk einer Anwaltskanzlei in Rom verschickt wurde. Die Kanzlei-Mitarbeiter werden allerdings nicht verdächtigt.