Michelle Hunziker: Große Sorge um Tochter Auroras Leben!

Hoch die Tassen! Aurora Ramazzotti (22) genießt ihr Leben – und dazu gehört wohl auch der ein oder andere Drink.

Michelle Hunziker Aurora
Foto: Getty Images

So weit kein Problem oder vielleicht doch? Denn ihre Mutter Michelle Hunziker (41) verriet in einem Interview, dass Aurora mit einem Vollrausch bereits ins Krankenhaus musste...

Sie feiert, sie tanzt, sie entspannt am Strand – was auf keinem der Fotos fehlt: ein Drink in der Hand. Klar, die Italienerin ist jung, sie darf sich gerne mal ein Gläschen gönnen … Aber Mama Michelle beobachtet das alles mit Argusaugen – so auch auf ihrer eigenen Party anlässlich ihres 40. Geburtstages. Dort wirbelte Michelle gemeinsam mit Ehemann Tomaso Trussardi (35) und ihrer Tochter über die Tanzfläche. Aurora, die auch dort einen kleinen Drink in der Hand hielt, hatte sie dabei allerdings immer fest im Blick.

 

Mama Michelle in großer Sorge

Denn die Moderatorin musste vor einigen Jahren schon einmal miterleben, dass sich Aurora so sehr zulaufen ließ, dass die Party in der Notaufnahme endete: „Eines Abends passierte das, was wir Mütter so sehr fürchten. Ich war im neunten Monat mit Sole schwanger, als ich nachts um halb zwei einen Anruf erhielt“, so Michelle. „Am anderen Ende der Leitung war Auri, die sich total schlecht fühlte, sie war sogar kurz ohnmächtig geworden. Der Grund? Sie hatte zu viel Alkohol getrunken und musste ins Krankenhaus!“

Michelle Hunziker lebt in Angst
 

Michelle Hunziker: Riesen Drama um Tochter Aurora

Michelle reagierte sofort und fuhr zu der Station, auf der die damals 17-Jährige lag. „Als ich ankam, war sie an ein Elektrokardiogramm (EKG) und viele Schläuche angeschlossen …“ Ein Schock, die eigene Tochter so zu sehen – ein Anblick, den eine Mutter nie mehr vergessen wird.

 

Michelle Hunzikers Vater war Alkoholiker

Michelle weiß, wie Alkohol Menschen verändern, ja sogar zerstören kann. Ihr eigener Vater Rudolf († 2001) war Alkoholiker. „Immer wenn er trank, verwandelte er sich in einen anderen Menschen“, erinnert sich Michelle. „Ich habe als Kind jedes Mal, wenn jemand ein Gläschen Wein in die Hand genommen hat, geweint.“ Seine Sucht war auch dafür verantwortlich, dass sie den Kontakt als Erwachsene mit ihm abbrach. Erst kurz vor seinem Tod, da war Michelle schon Mitte 30, sprachen sich die beiden aus.

Trotz dieses Dramas: Michelle scheint Aurora zu vertrauen. „Sie ist erwachsen geworden und hat sich zu einer verantwortungsbewussten Frau entwickelt“, sagt Michelle Hunziker entschlossen. Oder ist das nur Hoffnung? Denn wenn Michelle die Bilder ihrer trinkenden Tochter sieht – diese eine Frage wird auch sie sich stellen: Hat Aurora aus der Vergangenheit denn gar nichts gelernt?