Mike Leon Grosch: DSDS-Finalist musste Pfandflaschen sammeln gehen

2016 war kein einfaches Jahr für Mike Leon Grosch. Der DSDS-Finalist hat zwei Herzinfarkte erlitten – und zwar im Alter von nur 39 Jahren.

Mike Leon Grosch: DSDS-Finalist musste Pfandflaschen sammeln gehen
Mike Leon Grosch: DSDS-Finalist musste Pfandflaschen sammeln gehen Foto: gettyimages

Bei „Deutschland sucht den Superstar“ wurde Mike Leon Grosch „nur“ Zweiter nach Tobias Regner. Nun spricht der Sänger über die schwerste Zeit in seinem Leben im Jahr 2006. „Das war mein absoluter Tiefpunkt: Einmal bin ich vermummt über den Aachener Weiher geradelt, um Pfandflaschen zu sammeln. Das war erbärmlich, ich lebte von der Hand in den Mund. Und dann wirst Du zu Promi-Partys und Roten Teppichen eingeladen und gehst dahin – mit einem geliehenen Anzug, stehst im Blitzlichtgewitter und lächelst“, gestand Mike Leon Grosch gegenüber dem Kölner „Express“.

Und weiter: „Da isst du dich satt und trinkst, erzählst von angeblich ganz neuen, tollen Projekten – und stellst am Ende fest: Shit, ich bin ja doch kein so wichtiger Promi und kriege kein Shuttle nach Hause. Aber ich habe überhaupt kein Geld. Wie komme ich jetzt heim?“

Heute arbeitet Mike Leon Grosch in einer Modelagentur und produziert auch eigene Songs. 2016 musste er jedoch wieder einige Schicksalsschläge verkraften, denn er erlitt zwei Herzinfarkte. Seitdem hat der Sänger sein Leben komplett umgekrempelt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.