Quoten-Drama: "Mila" und "Unser Tag" legen totalen Fehlstart hin

Schlimmer hätte es für Sat.1 nicht kommen können. Am Montag starteten am Vorabend die neuen Formate „Mila“ und „Unser Tag“.

"Mila": Die ersten Minuten der neuen Sat.1-Serie
"Mila" hatte kaum Zuschauer
Foto: SAT.1

Aber weder die Serie, noch das neue Magazin konnten die Zuschauer überzeugen. Denn beide Sendungen legten einen völligen Fehlstart hin.

Nur 450.000 junge Zuschauer verfolgten die neue Vorabend-Serie, wie „dwdl“ schreibt. Das entspricht einem miserablen Marktanteil von 6,4 Prozent. Insgesamt verfolgten „Mila“ nur 1,02 Millionen Zuschauer.

Noch schlechter lief es für das neue Magazin „Unser Tag“. Die Quoten sanken hier auf miese 5,0 Prozent. Nur noch  0,88 Millionen Menschen wollten die Premiere mit Moderatorin Mara Bergmann sehen. Das ist bitter für Sat.1 – ob sich „Mila“ und „Unser Tag“ steigern können, bleibt abzuwarten.