"Mila"-Aus: Susan Sideropoulos verabschiedet sich vom Set

Für Sat.1 war es ein großer Schock: „Mila“ wurde nach nur zwei Wochen eingestellt.

Als wäre das nicht schon bitter genug, folgt gleich der nächste Schock: Die Serie ging bei Sixx am Samstag weiter, doch auch dort fliegt „Mila“ nun wegen zu geringen Quoten aus der Primetime.

"Mila"-Star Susan Sideropoulos: Flirt bei Tinder!
Foto: SAT.1 / Stephan Pick

Es schauten nur noch rund 90.000 Zuschauer zu, wie „dwdl“ schreibt. Das ist sogar für den Spartensender zu wenig.

Zudem fand am Wochenende der letzte Drehtag der Serie statt. „Jede schöne Reise geht einmal zu Ende... Ich verabschiede mich mit tiefsten Respekt von einem einzigartigen Mila Team! Ihr seid 'One in a Million'", schrieb Susan Sideropoulos auf ihrer Facebook-Seite.

Die Blondine hat sich bei dem gesamten Team bedankt. „75 Folgen intelligenter Humor, wahnsinnige kreative Drehbücher, coolste Location, talentiertester Cast, mutige Regisseure und so viel Herz und Leidenschaft in jedem einzelnen Team Mitglied! Wir haben alles gegeben- MEHR GEHT NICHT!“, schrieb sie. Die verbleibenden Folgen werden nun werktags um 16 Uhr auf Sixx und im Netz gezeigt.

 

Jede schöne Reise geht einmal zu Ende...Ich verabschiede mich mit tiefsten Respekt von einem einzigartigen Mila Team!...

Posted by Susan Sideropoulos on Samstag, 10. Oktober 2015