Mimi Fiedler: Schock-Beichte des "Tatort"-Stars

InTouch Redaktion
Tatort: Ausstiegs-Schock nach 10 Jahren!
Foto: Getty Images

Mimi Fiedler hat ihre Fans damit geschockt, beim „Tatort“ auszusteigen. Nun ist auch klar, weshalb die Schauspielerin einen Schlussstrich gezogen hat.

Die 42-Jährige hat nun offenbart, weshalb sie wirklich beim „Tatort“ ausgestiegen ist. Der Grnd ist die zu schlechte Bezahlung. "Männliche Kollegen verdienen von Anfang an mehr als wir Frauen. Unter anderem habe ich beim Tatort deswegen gekündigt", erklärte Mimi Fiedler in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung.

 

Mimi Fiedler: Männer haben ein höheres Gehalt bekommen 

"In zehn Jahren 200 Euro Gehaltserhöhung pro Tag, dafür aber immer weniger Drehtage – das war für mich nicht mehr nachvollziehbar“, erzählt die Schauspielerin weiter. Auch beim „Polizeiruf 110“ scheinen Frauen schlechter als Männer bezahlt zu werden. "Ich wäre ausgestiegen, wenn man mir nicht die gleiche Gage gezahlt hätte. Unser Unterhaltungschef und unsere Produzentin haben sich dann für mich eingesetzt, und am Ende hat es auch geklappt", sagte kürzlich "Polizeiruf 110"-Star Anneke Kim Sarnau in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.