Minus 11 Grad: Es wird extrem kalt in Deutschland!

In Deutschland wird es bitterkalt. Sogar minus 11 Grad sind jetzt in einigen Regionen möglich! 

Minus 11 Grad: Es wird extrem kalt in Deutschland!
Foto: iStock

Nachdem sich der Sommer verabschiedet hat, schlägt der Herbst in Deutschland jetzt richtig zu. Am Mittwochmorgen war es extrem frostig – das Thermometer ging sogar auf minus 11,5 Grad zurück! Gemessen wurden die Werte in Marienberg-Kühnhaide (Sachsen).

 

Immerhin soll es am Donnerstag wieder etwas wärmer werden und sogar die 20 Grad-Marke kann nochmal geknackt werden. Nachts bleibt es aber weiterhin kalt und die Temperaturen sinken unter dem Gefrierpunkt.

 

Wintereinbruch ist nicht in Sicht

Das Wetter bleibt dabei sonnig – Regen soll es zunächst keinen geben. Die nächsten Niederschläge werden laut Diplom-Meteorologe Dominik Jung von „wetter.net“ erst in der nächsten Woche erwartet. Zwar bleibt es kalt, aber mit Schnee in höheren Lagen ist auch nicht zu rechnen. „Ein Wintereinbruch bis in tiefe Lagen ist erst mal nicht in Sicht. Die längerfristigen Trends sagen bis zum 10. Oktober keinen massiven Kaltlufteinbruch mit Schnee bis ganz runter voraus“, sagt der Wetter-Experte laut der „Bild“-Zeitung.