Miriam Pielhau ist gestorben

Schon gestern ist Moderatorin Miriam Pielhau im Alter von nur 41 Jahren verstorben. Ihr Management gab bekannt, dass sie den Folgen ihrer wiederkehrenden Krebserkrankung erlegen ist.

Miriam Pielhau ist gestorben
Miriam Pielhau ist gestorben Foto: Getty Images

Stets präsentierte sie sich als Kämpferin, die den Krebs besiegt hat. Das ist ihr zwar auch gelungen, doch die Krankheit kam wieder.

Noch Anfang 2016 galt sie als genesen und in ihrem Buch "Dr. Hoffnung" berichtete sie von ihrem bis dahin erfolgreichen Kampf. In einem Interview mit der Gala sagte sie noch: "Vor allem meine Tochter war mein Antrieb. Ich will für sie leben, will sehen, wie sie groß wird. Ich kann sie doch nicht allein lassen! Ich habe zu Gott gebetet: Du schenkst mir dieses zauberhafte Kind – und dann soll ich sterben? Das macht keinen Sinn." Mit ihren Erfahrungen gab sie vielen anderen Kraft und Mut und inspirierte sie, weiter zu machen.

Sie hinterlässt eine vierjährige Tochter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.