Miriam Pielhau: Rührender Post zu ihrem Todestag

InTouch Redaktion
Miriam-Pielhau-ein Jahr tot
Foto: Getty Images

Ein Jahr ist es nun schon her, dass Moderatorin Miriam Pielhau an ihrer Krebserkrankung gestorben ist. Schon damals rührte ihre Familie Miriams Fans mit einer berührenden Todesanzeige zu Tränen. Und die hübsche Moderatorin ist noch immer unvergessen.

Pünktlich zu ihrem 42. Geburtstag vor zwei Monaten war es nicht ihre Familie, sondern Miriams gute Freundin und Kollegin Sarah Kuttner, die öffentlich an die hübsche Moderatorin erinnerte und damit sicherlich nicht nur Miriams Fans ganz tief ins Herz traf.

"Püppi, ich hab dir zu Ehren heute Sonnenblumen in meinem Garten gepflanzt. Ich find die ja eher doof, aber du eben nicht. Vermutlich gehen sie eh ein, weil mein Daumen neonorange lackiert und nicht ausreichend grün ist, aber der Wille, der Wille! Happy Geburtstag!", schrieb Sarah Kuttner bei Facebook, bewegte damit zahlreiche Fans. Diese freuen sicher, so sanft an ihre Lieblings-Moderatorin erinnert zu werden.

Miriam Pielhau ist gestorben
 

Miriam Pielhau ist gestorben

Und die sind es auch, die - genau wie ihre Familie -sicherlich noch ein Jahr nach ihrem Tod Tag für Tag an den hübschen TV-Star denken. Ganz egal, ob zum Geburtstag oder einem anderen bestimmten Anlass. Und wer weiß - vielleicht spürt Miriam Pielhau es ja - wo auch immer sie jetzt sein mag...