Miriam Pielhau verheimlichte Krebs vor Tochter

Miriam Pielhau hat eine schwere Zeit hinter sich. Zweimal erkrankte die Moderatorin an Krebs, in ihrem Körper waren bereits viele Metastasen.

Miriram Pielhau ist dünn geworden
Foto: GettyImages

Ob sie jemals wieder gesund wird, stand lange nicht fest. Dennoch war Miriam Pielhau stark und kämpfte gegen die Krankheit. Nach ihrer ersten Chemotherapie trug sie eine Perücke, da sie alle Haare verloren hatte und wollte es vor ihrer Tochter verheimlichen. Dennoch merkte sie, dass mit ihrer Mutter etwas nicht stimmt. "Mama ich weiß, du bist dolle krank, aber ich weiß, du bist bald wieder gesund!", erzählte Miriam Pielhau gegenüber „Punkt 12“.

Sie habe ihrer Tochter danach erzählt, dass alles in Ordnung sei. "Ich kann sie nicht allein lassen. Sterben ist keine Option", so die Moderatorin. Den Kampf gegen den Krebs hat Miriam Pielhau mittlerweile bgewonnen.

 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: