Mischa Barton: Ihr Serientod bei "O.C. California" war für sie ein Segen!

Für manche ist so ein Serientod ein harter Knick in der Karriere. Füre andere schon fast ein Befreiungsschlag.

Mischa Barton: Ihr Serientod bei "O.C. California" war für sie ein Segen!
Mischa Barton: Ihr Serientod bei "O.C. California" war für sie ein Segen!
Foto: Getty Images

Mischa Barton wurde sicherlich von vielen Mädchen um ihre Rolle in „O.C. California“ beneidet. Als Marissa Cooper wurde sie nahezu zum Idol vieler junger Frauen, jede wollte so sein wie sie. Doch die Schauspielerin selbst hatte natürlich einen anderen Blick auf die Serie und ihre Rolle. Für sie wurde der Spaß schnell zum öden Alltag und Mischa Barton fühlte sich eingeengt. Somit war sie auch nicht traurig über ihr Serien-Aus.

 

Im Rahmen ihrer Teilnahme bei „Dancing with the stars“ verriet die 30-Jährige: „Während ich O.C. machte, kam ich irgendwann an den Punkt, an dem ich merkte, dass ich keinen Spaß daran hatte. Ich fühlte mich, als wäre ich in einer Maschine und käme nicht heraus. Es war Zeit, einen Schritt zurück zu gehen.“ Leider nach „O.C. California“ eine lange Talfahrt mit Alkohol, Drogen und einer Verhaftung. Doch mittlerweile hat sich Mischa Barton wieder gefangen und steht wieder regelmäßig vor der Kamera.

 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: