Mischa Barton: Nach Psycho-Kollaps in der Klinik

Große Sorge um Ex-Teenie-Star Mischa Barton. Die Schauspielerin musste in eine Klinik eingewiesen werden, nachdem Nachbarn die Polizei riefen, nachdem sie völlig die Kontrolle verlor.

Mischa Barton: Nach Psychokollaps in der Klinik
Foto: WENN

Mischa hing nur im T-Shirt und einer Krawatte bekleidet an ihrem Zaun und schrie laut durch die Gegend! Sie schimpfte ihre Mutter sei eine Hexe, die Welt würde untergehen und philosophierte über Ziggy Stardust - das Alter Ego von David Bowie.

 
 

Mischa Barton: "Oh mein Gott, es ist vorbei!"

Amerikanische Promiportale haben die erschreckenden Bilder veröffentlicht. Darauf ist Mischa Barton anzusehen, wie verwirrt sie wirkt.

Am Ende ließ sie sich berichten zu Folge einfach ins Gras fallen und schrie: "Oh mein Gott, es ist vorbei! Ich fühle es, und es ist wütend!" Als die Polizei ankam, wehrte sich Mischa Barton nicht und ging freiwillig mit. Über den aktuellen Zustand der "O.C. California"-Beauty ist nichts bekannt.

 

Mischa Barton hatte immer wieder mit ihrer Gesundheit zu kämpfen

Seit Mischa Barton mit "O.C. California" bekannt wurde, sorgte sie auch mit Skandalen für Schlagzeilen. Sie hatte mit Drogen- und Alkohol zu kämpfen, aber auch mit ihrem ständig schwankendem Gewicht. 2009 erlitt sie einen Psycho-Kollaps und ließ sich behandeln. Nun scheinen sie die Dämonen wieder eingeholt zu haben. Ob sie diesmal unter Drogen- oder Alkoholeinfluß stand, ist nicht bekannt.

 

Das Verhältnis von Mischa Barton und ihrer Mutter

Das Mischa Barton in ihrer Schreitirade besonders ihre Mutter angriff, überrascht nicht. Die beiden haben seit Jahren ein schlechtes Verhältnis. Erst im vergangenen Jahr zerrte Mischa ihre Mutter vor Gericht, weil sie ihr vorwarf sie betrogen und ihr Geld gestohlen zu haben.