Mit gespendeter Gebärmutter: Frau bringt Baby zur Welt

Mit gespendeter Gebärmutter: Frau bringt Baby zur Welt

02.12.2017 > 13:20

© Getty Images

Medizinische Sensation in den USA: Erstmals hat eine Frau mit einer gespendeten Gebärmutter ein Kind zur Welt gebracht!

Wie das "Time"-Magazin berichtet, gelang es Ärzten des Baylor University Medical Center, einer Frau, die ohne Gebärmutter geboren worden war, eine gespendete Gebärmutter zu transplantieren.

Das Spendeorgan kam dabei von der 36-Jährigen Krankenschwester Taylor Siler, die mit ihrem Mann bereits zwei Söhne hat und die Familienplanung abgeschlossen hatte.

Um einer anderen Frau die Chance auf ein Baby zu geben, ließ sich Taylor Siler in einer fünfstündigen Operation ihre Gebärmutter entfernen.

Im Anschluss wurde das Organ in einer weiteren fündstündigen Operation in die Empfängerin eingesetzt, die nach einer Schwangerschaft inzwischen per Kaiserschnitt einen gesunden kleinen Jungen zur Welt brachte.

"Wir haben uns sehr lange auf diesen Moment vorbereitet", erklärte Ärztin Dr. Liza Johannesson vom Baylor University Medical Center gegenüber dem "Time"-Magazin. "Ich denke, jeder von uns hatte Tränen in den Augen, als das Baby zur Welt kam."

Ebenso ging es auch Spenderin Taylor Siler, die mit der ihr unbekannten Frau, die ihre Gebärmutterspende erhielt bekam, im Breifwechsel stand.

"Ich habe geweint und könnte es gleich wieder, wenn ich nur daran denke", berichtete Taylor Siler gegenüber "Time".

Weltweit gab es bereits mehrere Geburten nach Gebärmuttertransplantationen: Im schwedischen Göteborg kamen bisher insgesamt acht Kinder nach einer Gebärmutterspende zur Welt.

Auch in Deutschland soll für rund 15.000 betroffenen Frauen ohne Gebärmutter demnächst Hoffnung bestehen: Das Uni-Klinikum Erfurt plant laut Informationen der Bild derzeit das bundesweit erste Zentrum für Gebärmutter-Transplantationen.

 
Anzeige

Shoppe wärmende Boots auf otto.de!

Lieblinge der Redaktion