Model macht Sit-Ups - danach ist sie gelähmt

InTouch Redaktion
Model Marcelle Mancuso war nach Sit-Ups querschnittsgelähmt
Foto: Instagram/marcellemancuso

Das Instagram-Fitnessmodel Marcelle Mancuso liebt Sport. Doch genau diese Liebe stürzte die Brasilianerin in ihr bisher größtes Unglück.

Die 23-Jährige wollte auf einer speziell dafür vorgesehenen Bank Sit-Ups machen. Dabei klemmte sie ihre Beine unter eine Rolle, die sie auf dem leicht schrägen Sportgerät halten sollte.

Deutsche Ärzte entfernen 10-Kilo-Tumor
 

Chirurg betrunken: Patientin nach OP querschnittsgelähmt!

Marcelles Kopf hing nach unten, während sie begann die Übung auszuführen. Plötzlich konnte die Halterung ihrem Gewicht jedoch nicht mehr standhalten, wie der "Mirror" berichtet.

 

Nach dem Unfall war Marcelle Mancuso querschnittsgelähmt

Ungebremst knallte das Model mit dem Kopf auf den Boden. Die Diagnose: Eine sogenannte "Tetraplegie", eine bestimmte Form der Querschnittslähmung. Marcelle konnte sowohl ihre Arme als auch ihre Beine nicht mehr bewegen.

Mehrere ihrer Wirbel waren gebrochen, verschoben oder sogar zerquetscht. In einer Operation setzten Ärzte dem Model eine Metallplatte ein.

 

Heute kann das Model wieder laufen

Rund zwei Jahre ist der Vorfall jetzt her - und was danach geschah, gleicht einem Wunder! Marcelle Mancuso kann heute wieder fast so gut gehen wie vor dem Unfall - dabei war zunächst unklar, ob sie überhaupt je wieder auf ihren Beinen stehen kann.

Doch das Model war entschlossen und arbeitete hart an ihrer Genesung. Heute dankt sie Gott täglich dafür, dass sie ihr altes Leben zurück hat: "Es fühlt sich an, als wäre ich auch einem Albtraum aufgewacht."

Das könnte dich auch interessieren: