Moderatorin Tanja Bülter: Schock-Diagnose

Diese Diagnose war für Moderatorin Tanja Bülter ein Schock! Obwohl sie erst 46 ist, wurde bei ihr eine Hörschwäche diagnostiziert.

Tanja Bülter: Schock-Diagnose
Foto: tanjabuelter_berlin

Gemerkt, dass sie schlecht hören kann, hat Tanja Bülter schon länger. Damit sie sich untersuchen lässt, musste sie aber erst in eine für sie besonders dramatische Situation geraten.

 

Tanja Bülter konnte ihren Sohn nicht richtig hören

Die Moderatorin war mit ihrem Sohn auf dem Spielplatz, als dieser plötzlich mit weinerlicher Stimme nach seiner Mama rief.

Natürlich wollte Tanja Bülter ihm sofort zur Hilfe eilen. Es gab nur ein Problem: Sie konnte nicht ausmachen, aus welcher Richtung ihr Sohn sie rief.

Georg Uecker: Schock-Diagnose
 

Georg Uecker: Schock-Diagnose!

Das war der Moment, in dem sich die Moderatorin dazu entschloss, ihre Ohren untersuchen zu lassen. 

 

Tanja Bülter trägt jetzt ein Hörgerät

Das Ergebnis der Tests: Tanja Bülters Richtungshören und ihr Hören in Gesellschaft sind eingeschränkt. Ihr erster Gedanke nach der Diagnose: "Mein Sinn funktioniert gar nicht mehr."

So war es natürlich nicht. Die Moderatorin braucht lediglich Unterstützung, um wieder normal hören zu können. Und die hat sie sich nun geholt. Tanja Bülters trägt jetzt ein Hörgerät und möchte auch anderen Betroffenen Mut machen, sich Hilfe zu holen.