Motsi Mabuse: Erschütternde Baby-Beichte! Schatten über ihrem Glück!

Oh je! Was für traurige Nachrichten von Motsi Mabuse! Obwohl die frischgebackene Mami eigentlich als absolute Frohnatur bekannt ist, überrascht sie ihrer Fans nun mit einer erschütternden Botschaft...

Motsi Mabuse
Foto: Getty Images

Huch, so kennen wir Motsi Mabuse ja gar nicht! Seit der Geburt ihres süßen Babys überrascht uns Motsi immer wieder mit niedlichen Schnappschüssen aus ihrem Baby-Alltag. Doch nun der Schock! Wie die Beauty nun verrät, ist ihr Alltag nicht immer so harmonisch, wie viele ihrer Fans vermuten...

Let's Dance Tänzer
 

Let's Dance: Diese Tänzer sind dabei!

 

Motsi Mabuse: Böser Streit mit ihrer Mama! 

Obwohl Motsi und ihre Mama ein Herz und eine Seele sind, berichtet die Let's Dance-Jurorin nun, dass sie nach der Geburt ihres niedlichen Sprosses immer wieder Streit miteinander hatten. So erklärt Motsi beim "WDR"-"Kölner Treff": "Wir haben uns noch nie so gestritten wie in den letzten drei Monaten. Also meine Mama, ich weiß nicht, ich dachte, ich brauche das. Und wahrscheinlich habe ich das gebraucht psychisch, aber das war Stress. (...) Sie hat nicht verstanden oder konnte nicht akzeptieren, dass ich jetzt Mama bin. Ich bin ein sehr harmoniesüchtiger Mensch und deswegen, egal was meine Mama gesagt hat, ich habe immer Ja gesagt. Und diesmal kam sie, und ich habe halt sehr oft Nein gesagt." Was für traurige Nachrichten! Für Motsi jedoch kein Grund, um den Kopf in den Sand zu stecken...

 
 

Motsi probierte die Situation zu meistern

Wie Motsi weiter berichtet, spitzte sich die Situation mit ihrer Mama sogar so weit zu, dass Motsi einen traurigen Vorwurf von ihrer Mutter verkraften musste: "Sie hat zu mir gesagt - das hat mich auch ein bisschen verletzt, aber jetzt ist es besser, ich habe verstanden -, sie hat gesagt: 'Weißt du, ohne Baby warst du so nett.'" Doch zum Glück hat sich die Situation zwischen den beiden Frauen mittlerweile wieder etwas entspannt. So erklärt Motsi: "Und da habe ich gesagt: 'Okay...', und dann musste ich ganz kurz überlegen. Und jetzt ist okay. Das hat sich alles ein bisschen entspannt."