Musiker James Cotton ist tot

InTouch Redaktion
Musiker James Cotton ist tot
Foto: Getty Images

Traurige Neuigkeiten aus der Musikwelt: Grammy-Gewinner James Cotton ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Wie der Agent von James Cotton bestätigte, starb der Musiker bereits am Donnerstag an den Folgen einer Lungenentzündung. 

 
 

James Cotton schaffte seinen Durchbruch mit der Mundharmonika

Der talentierte Musiker hatte keinen einfachen Start ins Leben. Er wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Doch seine Leidenschaft für Musik kam schon in jungen Jahren. Als er mit 9 Jahren ein Konzert des Blues-Mundharmonikaspielers Sonny Boy Williamson II besucht hatte, nahm ihn der Musiker unter seine Fittiche. Der Beginn einer großen Karriere!

 

James Cotton tourte mit Janis Joplin und Led Zepplin

Schon mit 15 Jahren stand James Cotton mit Blues-Größen auf der Bühne. Trotzdem musste er weiterhin als Lastwagenfahrer arbeiten, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Seit 1954 war er Mitglied der Band Muddy Waters - sein großer Durchbruch! Danach tourte James Cotton mit Janis Joplin und spielte bei Konzerten von Led Zeppelin zusammen. 

Neben der Mundharmonika war James auch als Sänger unterwegs. Doch nachdem der Musiker wegen einer Krebserkrankung am Kehlkopf operiert werden musste, endete seine Gesangskarriere und er widmete sich komplett der Mundharmonika. Nun trauert die Musikwelt um ein großes Talent!