Musikerpaar und ihr Baby sterben bei Flugzeug-Crash!

Jonathan Goldstein und seine Familie sind tot! Wie nun berichtet wird, kam der Musiker mit seiner Ehefrau und seinem Baby bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

ZDF-Moderator Werner Doyé ist tot
ZDF-Moderator Werner Doyé ist tot Foto: imago (Symbolbild)

Große Trauer in der Musikwelt! Jonathan Goldstein und seine Ehefrau sowie ihre kleine Tochter, sind in den Schweizer Alpen ums Leben gekommen. Die Familie stürzte nur eine Stunde nach Start kurz vor der italienischen Grenze ab.

Jonathan Goldstein verunglückt tödlich

Wie es heißt, befanden sich Jonathan Goldstein und seine Familie gerade auf dem Weg von Lausanne nach Italien, als sich das furchtbare Unglück ereignete. Jonathan Goldstein, seine Frau sowie ihr Baby sollen mit einer kleinen Maschine nur eine Stunde nach dem Start kurz vor der italienischen Grenze abgestürzt sein. Nach dem Absturz soll das Flugzeug in Flammen aufgegangen sein, so heißt es jedenfalls durch das Schweizer News-Portal "Le Matin". Laut der Polizei konnten die Leichen der Familienmitglieder aus dem Wrack bereits geborgen werden.

Jonathan feierte musikalische Mege-Erfolge

Große Bekanntheit erlangte Jonathan Goldstein vor allem durch seine musikalische Arbeit an "Kap der Angst" von Martin Scorsese, in dem unter anderem Robert De Niro und Juliette Lewis mitspielen. In den vergangenen Jahren konnte sich der 50-Jährige zu einem festen Bestandteil in der britischen Künstlerbranche etablieren und wurde für seine musikalischen Kompositionen mit einer Reihe von Preisen ausgezeichnet.

Um diese Stars trauern wir:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.