Drama in Brandenburg: Mutter (24) überfährt ihren Sohn (3)

InTouch Redaktion
Schlimmer Bus-Unfall: 6 Kinder verletzt!
Foto: imago

In Brandenburg hat sich ein schrecklicher Unfall ereignet. Eine Mutter soll ihren Sohn überfahren haben, wie die "Märkische Allgemeine" berichtet. 

Demnach ist die 24-Jährige aus einem Autohaus gefahren, wo sie Mitarbeitern zeigen wollte, dass ihre Scheinwerfer an dem Wagen defekt sind. Dabei hat sie übersehen, dass das erste Gang eingelegt war. 

Das Auto fuhr nach vorne, als die 24-Jährige den Motor startete - vor ihrem Wagen stand ihr Kind. Mehrere Erwachsene konnten ausweichen, der 3-Jährige wurde jedoch überfahren. 

Glücklicherweise hat der 3-Jährige überlebt, hat aber schwere Verletzungen davon getragen. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er sofort behandelt wurde.