Mutter lässt 7-Jährige verhungern und misshandelt 5 weitere Kinder

Eigentlich sollte die Todes-Mutter für 16 Jahre in Haft sitzen. Doch jetzt wurde sie frühzeitig entlassen.

Mutter lässt 7-Jährige verhungern und misshandelt 5 weitere Kinder
Foto: iStock

Vor sieben Jahren wurde die Frau verurteilt. Der Grund: Sie ließ mit ihrem Freund ihre 7-jährige Tochter verhungern und misshandelte ihre fünf Kinder. Der leibliche Vater ist schockiert über die frühzeitige Entlassung seiner Ex-Frau.

 
 

Die Todes-Mutter ließ ihre Tochter verhungern

Gemeinsam mit ihrem Freund ließ eine Frau ihre 7-jährige Tochter verhungern. Ihre fünf weiteren Kinder hielt sie wie Hunde. Sie mussten ihre Nahrung aus einem Napf zu sich nehmen und wurde mit Bambusstöcken misshandelt. Als die Kinder befreit wurden, kam trotz ärztlicher Versorgung für die 7-Jährige sämtliche Hilfe zu spät. Sie verstarb im Krankenhaus.

Brenna Winter hat ihr Baby misshandelt
 

Brenna Winter: Mutter misshandelt Baby für Facebook-Aufmerksamkeit

 

Die Todes-Mutter wurde entlassen

Wie jetzt bekannt wurde, soll die Todes-Mutter schon nach sieben Jahren Haft entlassen wurden sein. Der leibliche Vater ist über diese Nachricht schockiert. Warum es zu der vorzeitigen Entlassung kam, ist nicht bekannt. Auch ihr Aufenthaltsort der Frau wird noch geheim gehalten.