30-jährige Mutter lässt vier Kinder allein zu Hause und macht Urlaub in Bayern

InTouch Redaktion
30-Jährige Mutter lässt Kinder allein und macht Urlaub
Foto: Twitter/infowe

Eine 30-jährige Mutter aus den USA hat ihre vier kleinen Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren alleine zu Hause gelassen, um in den Urlaub nach Deutschland zu fahren, wie die Polizei von Johnston (Iowa) berichtet.

Nach einem Tag wurden die Nachbarn auf die Kinder aufmerksam und vermuteten, dass diese alleine zu Hause waren. Sie riefen die Polizei. 

18 Mal schwanger: Mutter (37) bringt 38 Kinder auf die Welt
 

18 Mal schwanger: Mutter (37) bringt 38 Kinder auf die Welt

Als die Beamten eintrafen, bereiteten die älteren Kinder gerade Essen für die jüngeren zu. Besonders gefährlich: Im Schlafzimmer der Mutter lag die gesamte Zeit über eine Waffe und zwei Magazine in einer offenen Schublade. Die Kinder wurden von der Polizei mitgenommen und bei Verwandten untergebracht.

 

Die Mutter hat keinen Baby-Sitter gefunden

Zudem forderten die Beamten die Mutter umgehend auf, ihren Urlaub abzubrechen und in die USA zurückzukehren. Diese blieb jedoch noch eine ganze Woche fort und gab sogar an, dass sie eigentlich noch ein paar Tage länger hätte wegbleiben wollen.

Direkt nach ihrer Landung in den USA am vergangenen Donnerstag wurde sie festgenommen. Bis zum Gerichtsprozess darf sie ihre Kinder nun nicht sehen oder kontaktieren. Der Vorwurf: Vierfache Kindeswohlgefährdung sowie das Übergeben einer Feuerwaffe an einen Menschen unter 21 Jahren.

Laut Medienberichten habe sie noch versucht, einen Baby-Sitter zu finden. Nachdem aber niemand Zeit hatte, sah sie keine andere Möglichkeit mehr als die Kinder allein zu Hause zu lassen.