MUXX-TV-Boss will ProSieben-Show mit Rea Garvey stoppen

InTouch Redaktion

Diese neue Show sorgt schon für mächtig viel Zündstoff, obwohl sie noch nicht mal gestartet ist: Im Mai startet die neue Sendung „Musicshake by Rea Garvey“ mit Ex-„The Voice“-Juror Rea Garvey auf ProSieben.

In der Show spielen Musiker neue Versionen von ihren Lieblingssongs.

MUXX-TV-Boss will ProSieben-Show mit Rea Garvey stoppen
Foto: gettyimages

Das Konzept erinnert an den Vox-Erfolg „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“. Der Unterschied liegt jedoch darin, dass bei „Musicshake“ die Sänger nicht auf die Songs der anwesenden Künstler festgelegt sind.

Eine solche Show gibt es bereits von MUXX-TV. Der Geschäftsführer des Unternehmens ist sehr wütend. „Ich bin seit 35 Jahren in der TV-Branche, aber so etwas ist mir noch nie passiert!“, erklärt Martin Ernst gegenüber dem Kölner „Express“.

ProSieben sieht das allerdings ganz anders. „Die Idee, Songs zu covern und im TV zu zeigen, ist älter als das Internet. ‚Musicshake by Rea Garvey‘ ist eine Weiterentwicklung der erfolgreichen ProSieben-Musik-Doku ‚Mein Song – Deine Chance‘ mit Rea Garvey aus dem letzten Jahr. Darin haben Nachwuchskünstler Songs in ganz eigenen Interpretationen gecovert. Das setzt Rea Garvey jetzt mit bekannten internationalen und nationalen Musikern auf der großen Bühne fort und hat in seiner neuen Show noch weit mehr vor“, so ein Sendersprecher.

 
 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: