Nach dem Schulden-Drama: Großzügiges Jobangebot für Nadja Abd el Farrag

InTouch Redaktion
Naddel steckt immer noch in der Schuldenfalle
Foto: Facebook

Obwohl Nadja Abd el Farrag sich schon zum zweiten Mal Hilfe von Peter Zwegat geholt hat, scheint sie sich einfach nicht aus der Schuldenfalle befreien zu können. Auch die Zuschauer von „Raus aus den Schulden“ scheinen nicht daran zu glauben, dass Naddel es schaffen kann. Nur 2,75 Millionen Zuschauer schalteten den Fernseher ein, als die 53-Jährige sich zum wiederholten Male unter die Arme greifen ließ. 

 

Der Schuldenberg wird einfach nicht kleiner und Naddel tut sich keinen Gefallen damit, lukrative Jobs abzulehnen. Nun erhielt die Ex von Dieter Bohlen allerdings ein Angebot von Nina Queer, das sie nicht ablehnen sollte. "Ich biete Nadja Abd el Farrag alias Naddel 2000 Euro, wenn sie im August zu 18 Jahre IRRENHOUSE nur 3 Minuten auftritt und ‚Zieh dich aus kleine Maus‘ singt“, schrieb die Berliner Kult-Transe auf Facebook. „Flug und Luxushotel werden ebenfalls von mir übernommen. Ich werde ihr das Angebot morgen früh zukommen lassen. Ich liebe sie und will sie ernsthaft unterstützen.“

Schon 2015 bot Queer Naddel einen Job an. „Ich meine das absolut ernst. Naddel muss sich nur melden. Ich hing selber mal an der Flasche. Ich weiß, wie schwer es ist und wie nötig man es hat, dass jemand einem hilft. Naddel ist eine Figur meiner Kindheit, sie tut mir leid und ich finde, sie hat das nicht verdient“, erklärte sie damals gegenüber „Bild“. Hoffentlich lässt Naddel sich das Angebot durch den Kopf gehen und nimmt es an, damit sie ihre Schulden bald loswerden kann.

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken