Nach dem Tod seiner Oma: Oliver Pocher ungewohnt gefühlvoll

Sex-Affären und Beziehungs-Aus - Oliver Pocher macht zurzeit nur mit negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Desto ungewöhnlich ist sein neuster Post, in dem er sich sehr nachdenklich zeigt.

Oli Pocher
Oli Pocher Foto: getty

Seine Oma ist vor Kurzem gestorben und nach der gestrigen Beerdigung scheinen die Gefühle in ihm hochzuschwappen, denn er schreibt auf Facebook sehr emotional und persönlich über seine Kindheit und seine eigenen Kinder:

"Mit der gestrigen Beerdigung meiner geliebten Oma ist ein Teil meiner Jugend zu Grabe getragen worden! Eine Generation verschwindet. Alle meine Großeltern haben damit das Zeitliche gesegnet. Diese unbeschwerte Zeit bei Oma und Opa als Kind...als es noch ein Highlight war zur Videothek zu fahren und sich Filme ab 12 und später ab 16 ausleihen zu dürfen, Süßigkeiten essen soviel und wann man wollte, ins Bett gehen, wann man wollte, Fernsehen schauen, wann und wie man wollte, in den Freizeitpark gehen, mit dreckigen Klamotten vom Fußballspielen direkt durch das Haus ohne Ärger zu bekommen...und nun hoffe ich, dass meine Kinder genau so eine schöne unbeschwerte Zeit mit Ihren Grosseltern noch so lange wie möglich genießen können. Macht das Beste aus Eurer Zeit! Nimmt das Handy mal dafür, um kurz Euren Großeltern zu sagen, was Sie Euch bedeuten...oder noch besser besucht sie...denn diese Zeit ist leider schneller vorbei, als man denkt und kommt danach nicht wieder zurück...Genauso wird einem durch den gestrigen überraschenden Tod von Roger Cicero bewusst, wie schnell alles vorbei sein kann.
Gerade stehst Du noch auf der Bühne und innerhalb weniger Augenblicke ist alles vorbei. Da macht man sich zwangsläufig Gedanken, wie sehr man doch die guten Momente auf der Bühne oder im Fernsehen genießen sollte, um den ein oder anderen etwas Freude und Ablenkung ins Leben zu bringen und wie sehr man sich doch von Nebensächlichkeiten vom wesentlichen Ablenken lässt", lässt sich Oli auf Facebook aus.

Huch, so viele Gedanken und Gefühle! Sonst haut der Comedian eigentlich immer einen Scherz nach dem anderen raus und nimmt meistens nichts ernst. Sollte ihn wirklich etwas berührt haben, schwieg er bislang eher. Doch seine neue, nachdenkliche Seite gefällt den Fans und sie kommentieren unter seinen Beitrag: "Olli selten so rührende Worte von dir gelesen, meine volle Hochachtung und mein tiefstes Mitgefühl für dich und deine Eltern."

Haben diese hochwallenden Gefühle vielleicht auch etwas mit Reue gegenüber seiner Ex-Freundin Sabine Lisicki zu tun, die er in aller Öffentlichkeit mit DSDS-Sternchen Sarah Joelle betrogen haben soll? Das weiß nur Olli, aber die neue Seite kann der Blondschopf gerne öfter von sich zeigen...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: