Nach den Gewittern: Es droht der erste Herbststurm

InTouch Redaktion

In Deutschland können wir derzeit ordentlich Sonne tanken - zumindest im Süden. Denn dort ist der Sommer zurückgekehrt. Das wird sich jetzt aber ändern.

Hitze ist endgültig vorbei: Jetzt kommt die Kälte-Welle!
Foto: iStock

In den nächsten Tagen wird es in Deutschland richtig ungemütlich. Noch hält sich der Sommer in Deutschland - am Mittwoch und Donnerstag sind nochmal Temperaturen von etwas mehr als 30 Grad möglich. 

 

Es wird sehr unbeständig 

Der Norden bekommt davon relativ wenig mit, denn mit Werten von nur 14 Grad ist es teilweise richtig kalt. Das wird in den nächsten Tagen auch die ganze Republik treffen: Ab dem Donnerstag drohen teilweise heftige Unwetter mit Gewitter, Starkregen und Sturmböen.
Am Wochenende ist es dann fast überall deutlich kälter - die Temperaturen kommen dabei auf nur noch 20 Grad. Besonders nachts kann es aber mir nur 10 Grad noch kälter werden.

Nach den Gewittern droht nun auch der erste richtige Sturm. Zum Wochenbeginn muss an der Küste mit teils heftigen Sturmböen gerechnet werden. Im Rest des Landes sieht es aber auch nicht viel besser aus: Der Herbst ist dann endgültig angekommen, denn es wird sehr unbeständig.