Bert Wollersheim war beim Tätowierer

Nach Facebook-Streit: Bert Wollersheim lässt sein Sophia-Tattoo durchstreichen

26.06.2017 > 20:43

© WENN.com

Seit rund einem Jahr sind Sophia und Bert Wollersheim getrennt. Obwohl sie ihre Beziehung ohne den typischen Rosenkrieg beendeten, gerieten sie in den letzten Tagen dann doch noch heftig aneinander.

Der 66-Jährige wagte deshalb den Gang zum Tätowierer und ließ sich sein „Sophia“-Tattoo auf dem Rücken durchstreichen. Stattdessen ist nun in großen Buchstaben „Las Vegas“ zu lesen – Berts Lieblingsstadt.

Dennoch betont Bert in einem Post auf Instagram, dass der Streit auf Facebook nicht der Grund für die Namensentfernung sei. Er wolle es neuen Damen-Bekanntschaften nicht zumuten, ständig seine Ex auf seinem Körper zu sehen. „Natürlich hätte ich eine andere Lösung finden können, z.B. die Skyline von Vegas oder Tribals etc. Aber ich möchte Sophia nicht ganz aus meinem Leben löschen, denn wir hatten eine schöne Zeit zusammen und die bleibt und die möchte ich nicht ganz auslöschen“, erklärt der ehemalige Rotlicht-König offen.

 
TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion