Nach Foto-Shitstorm: Jetzt spricht Verona Pooth

Verona Pooth macht den Diskussionen ein Ende!

Nach Foto-Shitstorm: Jetzt spricht Verona Pooth
Verona Pooth äußert sich zum Mittellfinger-Skandal Foto: Facebook / Verona Pooth

Vor wenigen Wochen sorgte die hübsche Moderatorin mit einem Foto für Aufregung, auf dem ihr Söhnchen Diego neben seiner Mutter den Mittelfinger in die Kamera streckt.

Lustige Herumalberei oder völlig daneben - der Mama-Sohn-Schnappschuss sorgte weit über die Follower von Verona Pooth hinaus für hitzige Diskussionen!

Beim kinderTag 2017 in Berlin äußerte sich die Zweifach-Mama jetzt erstmals zu dem Foto-Shitstorm und erklärte: Aus ihrer Sicht ist alles halb so wild!

Gegenüber Promiflash schilderte Verona Pooth ganz gelassen:

”Der Mittelfinger an sich, glaube ich, ist so ein freches Zeichen, aber es hat schon lange nicht mehr die Bedeutung, dass man sich darüber aufregen sollte."

Statt für Schelte sorgt die Pose ihres Ältesten bei Mama Verona vielmehr für glatte Langeweile:

"Der Mittelfinger ist auf jedem T-Shirt dieser Welt zu sehen", fährt die Moderatorin fort, "Es ist langsam wirklich das langweiligste Symbol, das wir haben."

Völlig freie Hand hat Sohnemann Diego mit seinem Mittelfinger dann aber doch nicht, so erklärt Verona Pooth entschieden:

"Wenn er das natürlich zu älteren Leuten macht oder zum Lehrer, dann wäre der Spaß da natürlich nicht gegeben, dann würde ich schon sagen 'Diego, das gibt Ärger, wenn du nach Hause kommst!'"

Tja, es scheint, als hätte Mama Verona ihre Rasselbande zuhause doch gut im Griff!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.