Nach Hitzewelle: Extremer Wetter-Wechsel in Deutschland!

InTouch Redaktion
Horror-Orkan "Xavier": Experten raten, zu Hause zu bleiben!
Foto: iStock

Seit Ende April hat die Hitzewelle Deutschland fest im Griff gehabt. Damit ist jetzt nun Schluss, denn es droht ein heftiger Temperatursturz.

In den vergangenen Wochen wurden Spitzenwerte von bis zu 34 Grad gemessen. Es gab jedoch auch immer wieder heftige Unwetter – besonders heftig hat es den Westen und Süden der Republik getroffen.

Richtig heiß war es im Nordosten – mit bis zu 34 Grad war es drückend heiß. Der April und Mai waren so warm wie seit rund 100 Jahren nicht mehr. Und auch der Juni ging genauso weiter – bis jetzt! Denn nun steht ein heftiger Wetterwechsel bevor.

 

Nur noch 20 Grad im Norden

In Deutschland werden „nur“ noch bis zu 25 Grad erreicht. Richtig kühl wird es dagegen im Norden – teilweise liegen hier die Höchstwerte bei nur noch 18 Grad. Das ist ein Temperatursturz von mehr als 15 Grad. Dazu ist es noch unbeständnig, denn immer wieder kann es regnen. o geht es auch in dieser Woche erstmal weiter – in den kommenden Tagen legt der Sommer eine Pause ein.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken