Nach Krebstod: Kay One spricht Bushido sein Beileid aus

Kurz nachdem Bushido die traurige Nachricht vom Tod seines Vaters auf Facebook verkündete, meldete sich auch sein Erzfeind Kay One zu Wort.

In einem rührenden Post beweist er Größe und spricht Bushido sein Beileid aus.

Kay One bekundet sein Beileid zum Tod von Bushidos Vater
Kay One bekundet sein Beileid zum Tod von Bushidos Vater
Foto: GettyImages/Andreas Rentz & Facebook/Kay One

„Auch wenn wir schon lange keine Freunde mehr sind und uns nicht mögen... Mein tiefstes Beileid. Habe mitbekommen was passiert ist und das ist unfassbar traurig. Dein Vater war einer der liebsten und gutherzigsten Menschen überhaupt. Auch mir gegenüber, als wir damals zusammen in Düsseldorf waren. Wünsche dir viel Kraft in diesen dunklen Stunden, das meine ich ernst.
Er soll in Frieden ruhen.“

Um auf die teilweise verständnislosen Kommentare seiner Fans zu reagieren, fügt er außerdem hinzu: „Es gibt im Leben mehr als dieses scheiss Rap-Ding. Unsere Eltern sind das heiligste. Auch seine Eltern. Ich hab keine Nummer mehr von Ihm und ein privates Profil hat er ja nicht. Sonst hätte ich es ihm privat geschrieben. Und so sehen die ganzen Kids auch endlich mal, dass es Wichtigeres gibt als Rap Beef.“