Sylvie Meis: Offene Worte über die Trennung von Rafael van der Vaart!

Nach "Let's Dance"-Aus: Neues Job-Angebot für Sylvie Meis

02.12.2017 > 10:37

© Sylvie Meis / Facebook

Erstes Job-Angebot für Sylvie Meis!

Es war ein Schock für ihre Fans: Nach sieben Jahren bei "Let's Dance" muss die schöne Holländerin ihren Moderatoren-Stuhl in der beliebten Tanzshow räumen.

Während die RTL-Zuschauer den plötzlichen Abschied von der Moderatorin noch verdauen, scheint der 39-Jährigen schon das erste neue Job-Angebot auf den Tisch geflattert zu sein - und das kann sich sehen lassen:

In einigen Wochen schon könnte Sylvie Meis ihr Bühnen-Comeback als Chef-Moderatorin bei der Miss Germany-Wahl geben!

"Sylvie Meis ist eine tolle und erfahrene Moderatorin. Sie könnte bei uns sofort den Job als Chef-Moderatorin beim Finale der Miss-Germany-Wahl am 24. Februar in der Europa-Park-Arena in Rust bekommen", so Junior-Chef der Miss Germany Corporation Max Klemmer gegenüber der Bild.

Ihre zukünftiges Tätigkeitsfeld beschreibt Klemmer dabei ganz zuversichtlich:

"Tanzschritte muss sie sich keine merken. 22 junge Schönheiten ein bisschen im Griff haben. Das kriegt sie locker hin."

Und auch Sylvies holländischer Akzent steht dem Moderationsangebot nicht im Wege - im Gegenteil, so Klemmer weiter:

"Der charmante Akzent macht sie ja aus. Ich sage ja nur: Wir haben Finalteilnehmerinnen aus Sachsen und Bayern dabei. Und wir haben bis heute immer alle verstanden. Mehr oder weniger gut. Und wir stellen die Show mit dem neuen großen Konzept und der Zusammenarbeit mit Choreografen und TV derzeit auf neue Beine. Da könnte sie vom Start an mit dabei sein."

Wie berichtet wird, wolle sich Sylvie Meis das Angebot gerne anhören - es bleibt also abzuwarten, ob die hübsche Blondine ihre Moderationskünste bald zwischen 22 langbeinigen Miss Germany-Anwärterinnen zum Besten gibt!

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion