Nach Sophias Rippen-Entfernung: Bert Wollersheim fühlt sich unendlich schuldig

InTouch Redaktion

Mit den Fotos ihrer Rippenentfernung schockiert Sophia Wollersheim gerade ihre Fans. Besonders ihren Ex-Partner Bert Wollersheim plagen nun schreckliche Schuldgefühle.

Bert Wollersheim fühlt sich schuldig
Bert Wollersheim fühlt sich schuldig
Foto: Facebook/Sophia Vegas

In einem Facebook-Post erklärt der 66-Jährige, dass er wohl für die Komplexe der Blondine verantwortlich ist. „Ich möchte etwas loswerden, da ich mich betroffen fühle“, so Bert. „Zu der Zeit, als ich Sophia kennenlernte, habe ich ab und zu geflachst und gesagt ‚Du hast eine Taille wie ein Benzinkanister‘. Heute fühle ich mich mitschuldig an ihren Defiziten (...) Ich bin schockiert und falls ich das bei ihr ausgelöst habe, fühle ich mich unendlich schuldig und mache mir große Vorwürfe.“ Auf ihrer Facebook-Seite erklärte Sophia, dass sie in der Vergangenheit oft als Benzinkanister-Taille betitelt wurde. Das scheint den Wunsch in ihr ausgelöst zu haben, sich Rippen operativ entfernen zu lassen.

„So etwas kann nicht wirklich gutgehen“, ist Bert sich sicher. „Weil es gegen die Anatomie des Körpers arbeitet. Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, aber ich bin nur noch entsetzt. Ich war nach ihrer Nasen- und Brust-OP gegen diesen OP-Wahn. Sophia war einfach perfekt. Heute mache ich mir große Sorgen um Sophia, weil sie diese OP nicht rückgängig machen kann! (...). Ich bin sehr traurig und fühle mich schuldig.“