Nach Sturm und Schnee: Heftiger Wetter-Wechsel zu Ostern!

InTouch Redaktion
Bis 16 Grad: Nach der Kältepeitsche kommt der Frühling!
Foto: iStock

Schon wieder Schnee und es hört einfach nicht auf! Am Mittwoch drohen heftige Niederschläge in Deutschland – da es sehr kalt ist, kann das auch bis in tiefere Lagen als Schnee übergehen, der aber nicht liegen bleibt.

Im Westen Deutschlands droht außerdem ein heftiger Sturm – sogar in Köln sind bis zu 110 Stundenkilometer möglich! Im Süden droht hingegen Dauerregen – der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine entsprechende Unwetterwarnung herausgegeben. „Es tritt Dauerregen mit Unterbrechungen auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 35 l/m² und 40 l/m² erwartet. In Staulagen werden Mengen bis 50 l/m² erreicht“, heißt es dort auf der Website.

 

So wird das Wetter zu Ostern

Und wie wird das Wetter zu Ostern? An Karfreitag bleibt es zunächst noch unbeständig – es fällt oft Regen und bleibt sehr kühl. Einen Wetter-Wechsel gibt es dann ab Ostersonntag: Es wird deutlich wärmer und die Sonne lässt sich öfter blicken. Laut einigen Wetterdiensten sind dann sogar Temperaturen von bis zu 17 Grad möglich. Die Wettermodell sind jedoch sehr unterschiedlich und deshalb können die Meteorologen sehr schwer eine Vorhersage treffen. Fakt ist aber, dass es deutlich wärmer wird.