Ariana Grande hat sich von ihrem Freund getrennt

Nach Terror-Anschlag: Ariana Grande kündigt Benefiz-Konzert in Manchester an

27.05.2017 > 12:06

© Instagram/ arianagrande

Ihre Botschaft ist deutlich: "Wir werden den Hass nicht gewinnen lassen!"

Am Montagabend erschütterte ein Terror-Anschlag in Manchester die Welt: Bei einem Konzert von Ariana Grande sprengte sich ein Selbstmord-Attentäter in die Luft und riss 22 Menschen mit in den Tod.

Am gestrigen Freitag meldete sich die Sängerin erstmals auf ihrem Instagram-Account zurück und richtete sich mit einer emotionalen Botschaft an ihre Fans: Sie will sich dem Hass und dem Schrecken der Terroristen nicht ergeben.

"Wir werden nicht aufhören oder in Angst leben. Wir lassen uns nicht davon entzweien. Wir werden Hass nicht siegen lassen", erklärte die 23-Jährige in ihrem Text und fuhrt fort:

„Unsere Antwort darauf muss sein, näher zusammenzurücken, uns zu helfen, mehr zu lieben, lauter zu singen sowie mitfühlender und großzügiger zu leben als bisher.“

 

A post shared by Ariana Grande (@arianagrande) on

Um ihren Worten Nachdruck zu verleihen, kündigte die Sängerin des Weiteren an, für ein Benefiz-Konzert nach Manchester zurück an den Ort des Attentats zu kommen.

Wie das Portal TMZ in Erfahrung gebracht haben will, soll das Konzert, dessen Einnahmen den Opfern und deren Familien gespendet werden sollen, bereits am nächsten Wochenende stattfinden. Auch andere prominente Musiker sollen laut des Berichts mit der Sängerin auftreten, als Veranstaltungsort sei einer der vier großen Konzerthallen in Manchester im Gespräch.

 
Lieblinge der Redaktion