Nadja abd el Farrag: Gewalt-Drama!

InTouch Redaktion
Nadja abd el Farrag: Gewalt-Drama!
Foto: imago

Mit ihrer Biografie "Achterbahn" sorgt Naddel aktuell für viel Gesprächsstoff. In dem Buch spricht sie nicht nur offen über den Alkohol und die Diagnose Leberzirrhose, sondern auch über vergangene Zeiten. Und die waren damals schon nicht immer rosig. Denn wie die heute 52-Jährige verrät, wurde sie von einem Ex-Freund geschlagen!

Nadja abd el Farrag: Erschütternde Todes-Beichte!
 

Nadja abd el Farrag: Erschütternde Todes-Beichte!

 

Naddel: Ihr Ex schlug ihr ins Gesicht!

Nach der Trennung von Dieter Bohlen war Nadja abd el Farrag lange nicht mehr richtig verliebt. Doch dann trat ein Mann in ihr Leben, der das endlich veränderte. Naddel hatte wieder Schmetterlinge im Bauch. Doch die Beziehung sollte kein gutes Ende nehmen. Irgendwann schlich sich der Alltag ein. "Unsere Beziehung kühlte immer mehr ab. Wir lebten mittlerweile nur noch wie Bruder und Schwester zusammen, Sex gab es keinen mehr. Ich litt unter der Situation", schreibt Naddel in ihrer Biografie. Dann eskalierte die Situation.

"Der Eklat kam im September 2012 beim Essen in einem italienischen Restaurant. Wir stritten so heftig, dass ein Freund, der dabei war, meinte: 'Also, das mit euch beiden wird doch sowieso nichts mehr'", so Naddel weiter. Der Streit ging weiter, als das Paar das Restaurant verließ und ins Auto stieg. Naddel schleuderte ihrem Freund ihre verletzten Gefühle entgegen und wollte das Auto schließlich verlassen. Weil ihr Freund sie nicht rausließ, griff sie ins Lenkrad. Dann schlug er zu! 

"Sein Gesicht verzerrte sich vor Wut. Er holte aus und schlug mir ins Gesicht. Es tat weh, ziemlich weh. Nicht nur im Gesicht, sondern vor allem in meinem Herzen. Ich hielt meine schmerzende Wange und sagte nichts mehr, weinte nur leise vor mich hin", beschreibt Nadja abd el Farrag die Situation.

 

Naddel: Es gab kein zurück mehr!

Nach dem schlimmen Streit und dem Schlag ins Gesicht, zog Naddel die Reißleine. "Das war unser Ende. Es war vorbei. Er war seit Dieter Bohlen der erste und einzige Mann gewesen, für den ich mehr empfunden hatte. Doch ich lasse mich kein zweites Mal schlagen. Es gab so oder so kein zurück mehr", so Naddel traurig.