Nadja abd el Farrag: Schockierendes Geständnis

InTouch Redaktion

Es sind Worte, die einfach nur traurig sind und die Sorge um Nadja abd el Farrag nur noch vergrößern! Vor einiger Zeit schon bekam Naddel die Diagnose Leberzirrhose.

Danach häuften sich die Schlagzeilen. Naddel wurde nicht nur wieder mit einem Glas Wein abfotografiert, sondern verletzte sich auch am Fuß, so dass sie ihren Job bei "Sonnenklar.TV" nicht antreten konnte. Jetzt schockiert Naddel wieder mit einer Aussage. 

 

Will Nadja abd el Farrag ihre Krankheit einfach nicht wahrhaben?

In einem Interview mit RTL, rudert Naddel plötzlich zurück. Sie behauptet, es hätte die Diagnose Leberzirrhose nie gegeben! "Der Arzt hat mir gesagt, wenn sie jetzt nicht aufhören, dann könnte es sein, dass sie nicht mehr lange zu leben haben. Das hat er mir gesagt, aber das war eine Vermutung. Also ich habe sie nicht, aber es ist ein Verdacht", rechtfertigt sie sich. Will die 52-Jährige die Krankheit einfach nicht wahrhaben?

 

Naddels Freund bestätigt die Diagnose Leberzirrhose

Burkhardt Stoelck, Naddels Freund und der Inhaber des „Aussen Alster Hotels“, verrät jedenfalls, dass es die Diagnose Lebberzirrhose sehr wohl gibt. Es ist nicht bloß eine Vermutung. Und er hat Angst um seine Freundin. "Der meint ja immer, ich überlebe den nächsten Tag nicht", so Naddel. Immerhin lenkt Nadja abd el Farrag am Ende ein. 

 

Naddel will sich endlich Hilfe suchen

Jetzt will sich Naddel nämlich endlich HIlfe suchen: "Ich habe immer behauptet, ich mache es, ich mache es. Aber diesmal mache ich es wirklich. Versprochen! Ehrenwort!" Hoffentlich hält sie ihr Wort!