Narumol: Wundervolle Baby-News!

Als kleines Mädchen wurde Jorafina an der Seite ihrer Mama Narumol bekannt. Jetzt ist die Kleine eine junge Frau und spricht offen über Hochzeit und Babys!

JENNY (19) - Das 1. Interview mit der Tochter des Kultpaars Josef & Narumol

Zehn Jahre ist es her, da verzauberte ein kleines Mädchen die ganze Nation. Quasi über Nacht machte die RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ Josef, Narumol und Tochter Jenny berühmt. DAS NEUE BLATT traf Jenny und Freund Michael auf Bali zum 1. Exklusiv-Interview.

 

Stimmt es, dass du „schuld“ bist an Narumols Teilnahme bei „Bauer sucht Frau“?

Jenny: (Lacht.) Ja, das kann man schon sagen. Ich blieb damals in Kiel an einer Wiederholung hängen, weil ich Pferde so gerne mag. Und da entdeckte Mama den einsamen Landwirt Josef. Sie glaubte damals wohl an einen romantischen Urlaub auf dem Bauernhof, ahnte gar nicht, was auf sie zukommt …

Du hattest es nicht leicht. Ihr habt euer Leben in Kiel aufgegeben – für Bayern.

Es war ein Riesenschritt für mich. Ich habe mein Elternhaus zurückgelassen, meine Freunde, meine Schule, meine Verwandten – und das Grab meines Vaters.

Ist „Bauer sucht Frau“ für dich mehr Segen oder Fluch?

Mein ganzes Leben wurde umgekrempelt. Ich war sehr früh sehr selbstständig. Und als ich Michael über Freunde kennengelernt habe, suchten wir uns in Traunstein unsere eigenen vier Wände. Meine Mutter, Josef und Jorafina wohnen knapp 40 Minuten entfernt. Wir sehen uns oft.

Und wie sehen eure Zukunftspläne aus?

Michael und ich verstehen uns super – auch wenn er meine Katze nicht sonderlich mag. Ich bin seine erste feste Freundin, und er sagt immer ganz lieb, dass ich auch seine letzte bin. Aber mit dem Heiraten und Kindern lassen wir uns noch Zeit. Ich mache erst mein Abitur, möchte danach studieren: Wirtschaftspsychologie oder Betriebswirtschaftslehre.

Michael: Ich liebe meinen Beruf als Bierbrauer in Salzburg. Und ich habe einen Riesenrespekt vor der Arbeit, die Josef und Narumol Tag für Tag leisten. Aber wer weiß, was die Zukunft bringt. Vielleicht unterstütze ich irgendwann Jenny und Jorafina auf dem Bauernhof.

Narumol hat ihre Hasen verloren
 

Narumol & Josef: Schreckliche Explosion! Drama auf ihrem Hof!

Michael, wie ist das Leben in der Kultfamilie?

Es ist lustig. Und es ist immer was los. Langeweile gibt es nicht. Manchmal sehnt man sich fast ein bisschen nach Normalität. Kein Tag ist wie der andere.

Werdet ihr oft angesprochen?

Jenny: Ich wurde kürzlich auf dem Flughafen München gefragt, wie es ist, berühmt zu sein. Dabei sind wir doch gar nichts Besonderes.