Natascha Ochsenknecht: Foto mit Tochter Cheyenne sorgt für Kopfschütteln

Ein Filter hier, ein Filter da! Fast jeder hat bei seinen Fotos schon einmal nachgeholfen, um sich besser zu fühlen. Doch genau dafür erntet Natascha Ochsenknecht nun heftige Kritk von ihren Fans. 

Natascha Ochsenknecht wird scharf kritisiert
Foto: GettyImages

Eigentlich wollte Natascha Ochsenknecht nur ein hübsches Foto von sich und ihrer Tochter Cheyenne posten. Doch plötzlich schlug ihr die geballte Wut ihrer Fans entgegen! Der Grund: Viele sind der Meinung, dass die 54-Jährige es mit der Bildbearbeitung übertrieben hat.

Cheyenne Ochsenknecht
 

Cheyenne Ochsenknecht: So litt sie unter ihrem berühmten Nachnamen

 

Fans sind außer sich

„Sehr schade, wenn es so stark bearbeitet ist. Sehr unglaubwürdig“, schreibt ein enttäuschter Follower in den Kommentaren unter dem Foto und erntet dafür viel Zuspruch. Auch andere sind der Meinung, dass Natascha in diesem Fall einfach auf Photoshop hätte verzichten sollen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Werbung // My Girl @cheyennesavannah @jennifertoebbenphotography @ninag_makeup

Ein Beitrag geteilt von NATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht) am

Doch davon will das ehemalige Model nichts wissen. „Ihr wisst ja, wie immer gehen mir Kommentare am Arsch vorbei, es sei denn sie sind von meinen Kindern, von meinen engsten Freunden, oder von Leuten, die mich sehr gut kennen", stellt die Blondine in einem Video klar. "Also, entspannt euch und lästert für euch selber oder lästert vorm Spiegel."

Eine glasklare Ansage, die ihre Kritiker sich hoffentlich zu Herzen nehmen.