Natascha Ochsenknecht: Gesundheitsupdate nach Rücken-OP

Am Montag wurde Natascha Ochsenknecht eine Zyste aus der Wirbelsäule entfernt und liegt seitdem im Krankenhaus. Doch davon lässt sich die 55-Jährige nicht die Laune verderben...

Natascha-Ochsenknecht
Foto: Photo by Tristar Media/Getty Images

Auf Instagram hält Natascha Ochsenknecht ihre Fans auf dem Laufenden. Regelmäßig postet sie kleine Videobotschaften.

Natascha Ochsenknecht
 

Natascha Ochsenknecht: OP-Schock! Große Sorge um die 55-Jährige

„Hallo ihr Lieben, ich habe leider immer noch Halsschmerzen. Diese Halsschmerzen killen mich mehr als alles andere. Klar Wirbelsäule tut schweineweh, aber Halsschmerzen sind ätzend. Und ich bin jetzt mal wieder ein paar Schritte gelaufen. Heute habe ich auch wieder Besuchszeit. Das ist dann ein bisschen Abwechslung. Ansonsten versuche ich ein braves Mädchen zu sein und nicht zu joggen oder Mist zu bauen oder die Krankenschwestern zu ärgern. Ich halte mich zurück“, scherzt Natascha Ochsenknecht in ihrem gestrigen Post. Im Video nutzt sie einen Filter, der ihr Brille und Ohren aufsetzt und ihre Stimme verzerrt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Update

Ein Beitrag geteilt von NATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht) am

Die Follower finden es super, das die ehemalige „Dschungelcamp“-Bewohnerin trotz der Schmerzen ihren Humor nicht verliert und senden ihr zahlreiche Genesungswünsche.

 

Natascha Ochsenknecht mit Rollator unterwegs

Vor einigen Tagen schon teilte Natascha Ochsenknecht ein Video, in dem sie sich an einem Rollator klammert und im Krankenhaus herumläuft.

„Hallo ihr Lieben, vielen Dank für eure lieben Grüße. Es geht von Tag zu Tag besser. Ich kann mich natürlich noch nicht richtig bewegen und kämpfe mich da so durch. Ich möchte hiermit auch alle anderen grüßen, denen es nicht gut geht. Ich möchte nur sagen, niemals aufgeben, wir schaffen das schon und es kann nur jeden Tag wirklich besser werden. Ich freue mich auf jeden Fall, das ihr mir so viel positive Energie schickt und ich arbeite dran, das ich mich bald wieder bewegen kann. Ich bin auch schon auf dem Flur geblitzt geworden mit dem Porsche, ich war mal wieder zu schnell. Typisch, was kann man von mir auch anderes erwarten.“

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Bin noch ganz schön zittrig sehe ich gerade

Ein Beitrag geteilt von NATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht) am