Natascha Ochsenknecht: Großes Drama um Tochter Cheyenne!

Mobbing-Drama um Cheyenne Ochsenknecht! Auf Instagram macht Mama Natascha jetzt eine knallharte Ansage.

Cheyenne und Natascha Ochsenknecht
Cheyenne und Natascha Ochsenknecht Foto: Getty Images

Cheyenne Ochsenknecht musste in letzter Zeit reichlich Kritik einstecken. Immer wieder wird ihr von fremden Leuten vorgeworfen, dass ihr Gesicht unnatürlich aussieht. Doch jetzt ist endgültig genug!

Cheyenne Ochsenknecht wird im Netz bedroht

Mama Natascha veröffentlicht auf Instagram jetzt zwei Videos mit einer klaren Botschaft. "Jetzt möchte ich euch mal folgendes sagen. Und zwar geht es um meine Tochter Cheyenne, die ständig diesem ganzen Mobbing-Kram ausgesetzt wird. Es wird diskutiert: Was ist an ihrem Gesicht echt und was falsch", erzählt sie. "Meiner Tochter wird bedroht mit Mord, Vergewaltigung. Ihr wird sogar geschrieben, wie man sie vergewaltigen will. Das ist für mich eine Grenze. An alle asozialen Pissnelken: Ihr seid jetzt einfach dran! Ich kann euch nur eins sagen: Packt euch warm ein. Jetzt werdet ihr leider von der Mama kastriert."

Natascha und Cheyenne Ochsenknecht schalten die Polizei ein

"Ab jetzt gehen alle Kommentare, die so unter der Gürtellinie sind, direkt zur Polizei! Cheyenne hat heute die ersten Anzeigen schon gemacht. Das kann sehr teuer für euch werden. Ich würde es mir in Zukunft sehr gut überlegen, sich über meine Tochter lustig zu machen", droht Natascha. Lässt sich nur hoffen, dass durch diese Ansage die schlimmen Nachrichten endlich ein Ende nehmen...

Bittere Bilder von Sylvie Meis vor der Hochzeit aufgetaucht! Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.