Natascha Ochsenknecht: Heißer Flirt mit Bachelorette-Thomas Reiher

Über Silvester werden so manche Regeln ausgesetzt. Da können auch mal Paare zueinanderfinden, mit denen so niemand gerechnet hat.

Wie sind denn diese beiden aneinander geraten?
Wie sind denn diese beiden aneinander geraten? Foto: RTL/Gregorowius / Getty

So findet auch Natascha Ochsenknecht nach der Trennung von Umut Kekilli einen neuen Toyboy. Im Hotel "Q! Hotel Maria Theresia" strahlte sie zum Neujahrstag die ganze Zeit Ex-"Bachelorette"-Kandidat Thomas Reiher an.

Der Hamburger Holzfäller-Typ wich der Society-Lady den ganzen Abend nicht von der Seite. Aber heißt das schon, das da etwas läuft?

Immerhin heizt sie die Gerüchteküche gegenüber Bild fleißig an: "Wir verbringen nur ein paar schöne Tage zusammen."

Wie genau die Zwei sich kennenlernten, ist ein Rätsel. Fest steht nur, dass er Natascha zu ihrer ersten Show als DJane begleitete und sie den Abend so happy, wie lange nicht mehr wirkte. Er dürfte bei ihren DJ-Ambitionen hinter ihr stehen. "Ich glaub' es gibt Schlimmeres als regelmäßig von A nach B zu fliegen, bisschen aufzulegen und dafür gutes Geld zu bekommen", sagte er erst kürzlich darüber.

Für Thomas Reiher, der sich in "Die Bachelorette" immer eher zurückhaltend zeigte, könnte nun der eigene TV-Star-Rummel wieder richtig losgehen, obwohl er eigentlich nur weiter als Bauingenieur arbeiten wollte.

Doch ein wenig lockt auch ihn die Glitzerwelt. In "Blog trifft Ball" gesteht er: "Ich wäre schön blöd, wenn mir jemand 500 Euro in die Hand drückt und sagt: Setz dich in die VIP-Ecke, trink Wodka und winke zwei mal blöd. Sowas kann man doch mitnehmen."