Natascha Ochsenknecht: Schlimme Neuigkeiten von Tochter Cheyenne!

Oh je, das sind aber gar keine schönen Neuigkeiten von Natascha Ochsenknecht unter Tochter Cheyenne. Obwohl die Ochsenknechts als absolute Power-Familie bekannt sind, überrascht Natascha ihre Fans nun mit einer traurigen Beichte!

Natascha Ochsenknecht: Jetzt lüftet sie ein süßes Geheimnis!
Foto: Getty Images

Dass die Ochsenknechts so schnell nichts aus der Bahn wirft, ist definitiv nichts Neues. Ob Natascha, Jimi Blue, oder die anderen Familienmitglieder: Die Familie überzeugt durch Durchhaltevermögen und Kampfgeist. Doch nun das Traurige! Wie Natascha jetzt berichtet, musste ihre Tochter Cheyenne in der Vergangenheit eine fiese Mobbing-Attacke über sich ergehen lassen - wie furchtbar!

Natascha Ochsenknecht: Er ist ihr neuer Freund
 

Natascha Ochsenknecht: Diese süße Nachricht überrascht ihre Fans!

 

Natascha Ochsenknecht: Cheyenne wurde gemobbt

Gestern Abend war Natascha erstmals in ihrer Rolle in der neuen "RTL II"-Serie "Ibiza Diary" zu sehen. Zentrales Thema der Handlung: Cyber-Mobbing. Das Traurige dabei: Natascha musste ebenfalls miterleben, wie ihre Tochter Cheyenne Opfer von Mobbing wurde. So berichtet die Power-Mama im Interview mit "InTouch-Online": "Cheyenne hat es auch erlebt und das war wirklich nicht witzig. Ich habe mir dann diejenigen geschnappt und klare Ansagen gemacht. Danach war dann Ruhe." Welch traurige Nachricht. Ein Glück, dass Natascha den Vorfall schnell aus der Welt schaffen konnte. Doch wie sieht es eigentlich bei ihr aus? Musste auch Natascha böse Mobbing-Attacken am eigenen Leib miterleben?

 
 

Natascha Ochsenknecht spricht über ihre Mobbing-Erlebnisse

Wie Natascha weiter verrät, musste auch sie selber einige Mobbing-Erfahrungen machen. So ergänzt sie: "Naja Cybermobbing gab es in meiner Kindheit nicht, sondern Telefone mit Wählscheibe (lacht). Allerdings gab es Mobbing schon immer, nur es hieß hänseln auf schlimmsten Niveau. Bei mir gab es schon Neider gerade Kinder die nicht damit klar kamen das meine Eltern cooler waren, wir viel ins Ausland gereist sind und Ausgeflippte Klamotten trugen. Es hielt sich aber in Grenzen."

Wer sehen möchte, wie Natascha in ihrer Rolle bei "Ibiza Diary" mit dem Thema Mobbing umgeht, sollte das nächste Mal bei "RTL II" einschalten - es lohnt sich garantiert.