intouch wird geladen...

Nazi-Killerin tötete 14 Obdachlose aus Lust

Einfach nur unfassbar! Eine Frau ermordete gemeinsam mit ihrer Nazi-Bande insgesamt 14 Menschen.

Mann (27) baut schweren Unfall – Mädchen (16) tot!
Mann (27) baut schweren Unfall – Mädchen (16) tot! iStock

Sie wollten Moskau von „Betrunkenen säubern“ und haben deshalb mehrere Obdachlose umgebracht. Die schockierenden Taten hat sie als „befriedigend wie Sex“ empfunden.

Die Obdachlosen-Mörderin wurde jetzt verurteilt und muss für 13 Jahre in den Knast. Auch die anderen Mitglieder wurden verurteilt – die Strafen liegen zwischen 9,5 und 16 Jahren, wie die „Bild“-Zeitung berichtet.

In abgelegenen Gegenden suchte die Band nach Obdachlosen, um sie zu töten. Sie sollen immer nachts losgezogen sein. Mit 171 Messerstichen sollen sie einen Obdachlosen getötet haben – Gehirnstücke sollen fünf Meter weit geflogen sein. „Sie liebte das Morden und genoss es, dabei zuzuschauen“, sagte Banden-Chef Voitov über sie. „Sie redete immer vom Foltern und vom Zerstückeln der Leichen. Wenn wir töteten, dann lachte sie.“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';