Nick Gordon: Erstes Statement nach Tod von Bobbi Kristina

Der viel zu frühe Tod Bobbi Kristinas bewegt immer noch viele Menschen. Die Umstände, die zum Tod von Whitney Houstons Tochter geführt haben, sind noch nicht abschließend geklärt.

Nick Gordon: Erstes Statement nach Tod von Bobbi Kristina
Foto: Twitter

Immer wieder rückt auch der damalige Freund der 22-Jährigen, Nick Gordon, in den Fokus der Ermittlungen.

Zu der Frage, inwiefern er etwas mit dem Tod von Bobbi Kristina zu tun hat, schweigt der 19-Jährige. Und auch sonst ist er geradezu abgetaucht, ließ nichts mehr von sich hören, auch an der Trauerfeier durfte er nicht teilnehmen. Erst jetzt meldete er sich endlich wieder zu Wort und wie!

Auf Twitter verfasste er eine rührende Liebeserklärung für Bobbi Kristina:

"Ich schaue mir unsere Fotos an. Manchmal bringen sie mich zum Lachen, manchmal zum Weinen. Ich bin so glücklich und gesegnet, dass ich Bobbi Kristina in meinem Leben hatte. Ich werde dich für immer und ewig lieben."

Nun bleibt abzuwarten, was die Ermittlungen gegen Nick Gordon ergeben und wie viel Wahrheit hinter seinen rührenden Worten steckt...