Nicole Kidman: Hat sie ihre Kinder einfach vergessen?

Ihre Beziehung zu ihren Kindern soll genauso eingefroren sein, wie ihre Mimik. Nicole Kidman ist eingefleischter Botox-Fan, aber scheinbar verbringt sie ihre Freizeit lieber beim Beautydoc, statt mit ihrem Nachwuchs.

Nicole Kidman: Hat sie ihre Kinder einfach vergessen?
Nicole Kidman: Hat sie ihre Kinder einfach vergessen?
Foto: Getty Images

Aus ihrer Ehe mit Tom Cruise stammen Isabella (23) und Connor (21), das Paar hatte die Zwei damals im Babyalter adoptiert. Nach der Trennung des Paares im Jahr 2001 blieben die Kinder bei Tom Cruise und seinem Glauben an Scientology. Nicole Kidman hat in dem Musiker Keith Urban ihre wahre Liebe gefunden und mit ihm zwei Kinder bekommen. 2008 bekam Kidman Tochter Sunday Rose, im Jahr 2011 kam Dank Leihmutter noch Faith dazu. Doch Isabella und Connor scheinen irgendwie auf der Strecke geblieben zu sein.

 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden:

Zumindest hat man Nicole schon sehr, sehr lange nicht mehr gemeinsam mit ihren Adoptivkindern gesehen. In Jimmy Kimmels Talkshow bezeichnete Nicole Kidman im 2014 Sunday Rose als ihre älteste Tochter, ein herber Schlag für Isabelle. Die hat ihre Mutter angeblich auch nicht zu ihrer Hochzeit eingeladen. Wie ein herzliches Verhältnis wirkt das nicht. Aber vielleicht täuscht der Schein auch nur und Nicole und ihre mittlerweile erwachsenen Kinder aus erster Ehe sind Meister darin, ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit herauszuhalten.