Nina Bott: Drama um ihre Kinder! Sie zieht bittere Konsequenzen

Nina Bott musste vor kurzem den größten Albtraum erleben, den sich Eltern nur vorstellen können! Bilder ihrer Kinder sind auf Pädophilen-Netzwerken gelandet. Jetzt zieht sie bittere Konsequenzen!

Nina Bott: Drama um ihre Kinder
Foto: Imago

Es ist ein Thema, dass sie sehr berührt. Trotzdem spricht sie ganz offen darüber - sogar in ihrem neuen Buch "Ich bin eine Traumfrau", das am 2. Oktober erscheint. Die Bilder ihrer Kinder sind in Pädophilen-Netzwerken gelandet! Für die Vollblut-Mama ein Schock!

Nina Bott: "Es war ein schreckliches Gefühl!"

"Ich habe quasi von der Presse erfahren, dass Bilder meiner Kinder in Pädophilen-Netzwerken aufgetaucht sind! Ich hatte gerade eingeparkt und wollte meine Kinder abholen, als mich eine Freundin anrief und fragte, ob ich das schon gesehen hätte. Ich werde diesen Moment nie vergessen", erklärt die Moderatorin im exklusiven Interview mit InTouch Online.

Und weiter: "Ich war echt unter Schock und habe zu Hause direkt meinen Anwalt angerufen. Später fand ich dann bei Instagram eine Nachricht die schon Wochen alte war. Man hatte mir die Bilder auch zugeschickt und ich wusste gar nicht, ob ich sie wirklich sehen will."

Nina Bott wusste nicht, ob es sich um Fotomontagen handelt oder andere schockierende Aufnahmen, die sie nie wieder aus dem Kopf bekommen würde! "Es waren aber ganz normale Familienschnappschüsse, die ich selber gepostet habe, also echt nichts Verfängliches. Eigentlich", sagt die 42-Jährige. "Im Nachhinein betrachtet weiß ich, dass es egal ist, welche Fotos es sind. Dein Kind muss nicht im Badeanzug sein oder so – jedes Bild kann ein Trigger für Pädophile sein."

Die Folge: Der Ex-GZSZ-Star hat alle Bilder gelöscht!

Nina Bott hat aus ihren Fehlern gelernt

In Zukunft hat sie auch ihre Konsequenz aus dem Vorfall gezogen. "Ich werde jetzt keine Bilder mehr posten, auf denen man meine Kinder irgendwie erkennt. Im Nachhinein war es bescheuert, es überhaupt zu tun. Ich habe mich aber nie als wirklicher Promi gesehen, sondern als normale Mama und habe es völlig unterschätzt", verrät sie gegenüber InTouch Online.

Ihr Fazit: "Ich bin froh, dass ich davon überhaupt erfahren habe. Andere haben keine Ahnung, was mit den Bildern ihrer Kinder passiert! Ich kann es nicht rückgängig machen, aber ich kann es in Zukunft verhindern."

Was macht eigentlich GZSZ-Bommel heute? Im VIDEO erfahrt ihr es:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.